Gemeinde Röhrmoos Gemeinde Röhrmoos Gemeinde Röhrmoos
Rathaus
S-Bahnhof Röhrmoos
Sigmertshauser Weiher
Pfarrheim
BILD1126
Johannes-Neuhäusler-Schule
Feuerwehr Röhrmoos
Gregor-Märkl-Grundschule Röhrmoos
Biberbach
BILD1093
Bauhof
Ortsschild
Röhrmoos
Mariabrunn
Burgkindergarten
Aussicht vom Rathaus
Riedenzhofen
BILD1173

Ortsteil

Einwohnerzahlen

  • 1888: 31
  • 1997: 22
  • 2004: 29
  • 2016: 32

Über die Gründer und die genaue Gründerzeit von Kleininzemoos ist z. Zt. nicht viel erforscht. Die Geschichte dürfte aber der von Großinzemoos ähneln. Was bis jetzt erforscht ist, kann man den beiden Röhrmooser Bildbänden entnehmen. Die Bauern und Gütler von Kleininzemoos waren 1866/87 bei der Eröffnung der Bahnstation Röhrmoos die nächsten Bahnanlieger. Der heutige Ortsteil Röhrmoos Station war damals noch bewaldetes Gebiet ohne menschliche Ansiedlung und Röhrmoos Dorf war 1 km entfernt. Die Höfe Reindl, Schlammer, das Kistleranwesen, das Peuglerhaus (vor 1900 Hacklhof, der größte Hof in Kleininzemoos), das Leitenstorferanwesen und die Kirche St. Margareth stellten bis ca. 1955 den Kern von Kleininzemoos dar. Durch rege Bautätigkeit wuchs dann Kleininzemoos mit Röhrmoos Station immer mehr zusammen. Das eigentlich wesentlich näher bei Großinzemoos liegende Höhenleiteranwesen, die Häuser am Finkenweg und alle Gebäudlichkeiten im Bereich der Schreinerei Christoph gehörten schon immer zu Kleininzemoos und zusammen mit diesem zur Gemeinde Röhrmoos. Kirchlich gehört Kleininzemoos zu Großinzemoos. Die evangelischen Christen dürfen das katholische Gotteshaus mitbenutzen. Die Kirche und die Bauernhöfe stehen auf einem sanften Hügel mit sandiger Bodenbeschaffenheit. Bis ca. 1935 wurde in Ortsnähe an 2 bzw. 3 Stellen Schweißsand abgebaut und mit der Eisenbahn nach München geschickt. Die Häuser an der Sandstraße entstanden ab 1958 auf dem Gelände einer ehemaligen Sandgrube. Die neue Straßenführung, welche 1987 fertig wurde, hat für den Ort eine wesentliche Verkehrsentlastung gebracht. 1888 hatte Kleininzemoos 31 Einwohner. Wegen der Verschmelzung mit Röhrmoos Station lässt sich die Einwohnerzahl 1997 nicht mehr exakt festlegen.